MMMS 3. Runde

 

Die Resultate der 3.Runde liegen vor - allerdings ernüchternd für uns..*:(( weinen Um es gleich vorweg zu nehmen keine unserer 3 Mannschaften hat punkten können. Aber Rückschläge sind dazu da, um neue Kräfte zu mobilisieren und vorwärts blicken!!

 

Mannschaft 1 hat mit dem krankheitsbedingten Ausfall von Chrigu Stauffer (dem wir an dieser Stelle ganz fest die Daumen für die Reha drücken*:-h winken*:-h winken) und dem ersatzbedingten Einsatz von Ingo Zurbuchen die 2 Punkte zwar nur knapp verpasst. Aber mit Mike und Renato haben selbst zwei ausgezeichnete Standardgewehr-Schützen ihre normalen Resultate um mind 10 Punkte verfehlt. Gefehlt haben insgesamt 8 Punkte um den Gegner Fultigen zu schlagen ..*:( traurig*:-&lt Seufz

Mannschaft 2 hat mit 1436 Punkten ein richtig gutes Ergebnis erzielt - und dies trotz viel Pech für die Ersatzschützin Stefanie, die bei Wind, Regenschauer und extremer Lichtwechsel schiessen musste. Nur... eben ich hab's schon mehr als einmal erwähnt; die 2. Liga und scheinbar vor allem die Gruppen 1 und 2 hat enorm gute Mannschaften vorzuweisen. So mussten unsere sich Rüschegg 3 mit mehr als 22 Punkten weniger geschlagen geben. Als Trost bleibt das zweitbeste Resultat der Mannschaft in diesem Jahr!

Mannschaft 3 hätte normalerweise die 2 Punkte holen können, wäre doch ein Resultat in Höhe von 1420 Punkten absolut drin gelegen. Allerdings hat Stofer Hanspeter mit seinem Gewehr ausgerechnet in der MMMS-Passe drin Probleme gekriegt (wahrscheinlich Korn od. Diopter-Defekt) und ist 30 Punkte unter seinem Niveau zu liegen gekommen. Lanzenhäusern 3 der Gegner dieser Runde erreichte 1404 Pkte. Immerhin liegen wir hier im Ranking noch auf Platz 2, wobei die zwei nächsten Runden richtig gute Resultate fordern werden.

 

 

 

 

 

 

Es gilt also nach wie vor: Manne i d'Hose und jetz erscht rächt!!*[]==[] trainieren*:(fight) kämpfen!!!


 

 

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schönen, glücklichen, gesunden und erholsamen Sommermonat und

 

dänn wider gueät Schuss ab Augschte

 


Hans