MMMS 5. Runde

 

 

Die 5. und letzte Runde der diesjährigen MMMS ist vorbei, es ist Zeit abzurechnen!

 

 

 

Mannschaft 1 hat sich mit einem Pflichtresultat an der Spitze, zusammen mit Fultigen MSG 1, halten können. Bei der geschossenen Punktzahl aus dieser Saison erreichte Fultigen 7458 und Wolfacker 1  7540 Zähler. In der direkten Begegnung siegte allerdings Fultigen knapp in der 3. Runde. Wer nun den Aufstieg in die nächsthöhere Liga schafft muss das Ausführungsreglement entscheiden.

 

Lt. Art. 12, Wettkampfbestimmungen: entscheidet bei "Punktegleichheit das Gesamttotal der geschossenen Punkte, dann die direkte Begegnung und schliesslich die besseren Rundenresultate von der letzten bis ersten Runde." Unsere Mannschaft wäre damit beim Gesamttotal und den besseren Rundenresultaten am Drücker, aber warten wir mal den Entscheid beim MSV Bern ab. Immerhin muss auch gesagt werden, dass in der letzten Runde Urs, trotz lädierter Schulter (Muskelfaser-Riss), ein gutes und wichtiges Resultat beigesteuert hat und Regä und Chrigu beide das Bestresultat dieser Runde lieferten.

 



 

Mannschaft 2 lieferte zum 4. Mal ein Resultat über 1430 Punkte, nämlich das zweitbeste der Saison mit 1437 Punkten - und es hat wieder keine Punkte gebracht, weil Guggisberg MSG 4 mit 1452 Punkten nochmals 15 Pkte. zusätzlich schoss. Ich wiederhole mich zum xten mal, aber es ist wirklich wahr, in dieser Gruppe wird einfach ausserordentlich gut geschossen: Rüschegg3 (7296 Pkte.), Lanzenhäusern 1 (7226 Pkte.), Bramberg-Neuenegg 2 (7245 Pkte.), Guggisberg 4 (7192 Pkte.) und Wolfacker 2 (7159 Pkte.). Erstaunlich immerhin, dass Bramberg mit total fast 20 Punkten mehr hinter Lanzenhäusern liegt und auch in der direkten Begegnung gewonnen hat. Nur eben, Bramberg hat fulminant mit 1473 und 1462 Pkte. begonnen, dann aber zweimal stark abgebaut und Punkte verloren.

 


 

Mannschaft 3 hat in der letzten Runde mit einem Hoch und einem Tief 2 Punkte verloren (1415 Pkte.). Unser Senior "Bigi" schoss mit 191 Punkten ein gewaltiges Resultat, das auch Standardgewehren gut ansteht! Bravo Werner! Anderseits hat sich Sutter Kurt zu sehr verkrampft und prompt 10 Pkte. unter seinem Niveau geschossen. Allerdings muss ehrlicherweise gesagt werden, dass auch 10 Pkte. über seinem Niveau, also rund 20 Pkte. mehr gegen den diesjährigen Sieger und Gegneer Rüti b. Riggisberg nicht gereicht hätten die 2 Rundenpunkte zu holen - die schossen nämlich nochmals fast 10 Pkte. mehr (1444 Pkte.)!

 



 

Tja, es bleibt mir allen Beteiligten für ihren Einsatz in der Gruppe und ihre Disziplin zu danken! Ich wünsche euch für die restlichen Schiessdaten und vor allem für den Herbststich mit Waldfondue und das Ausschiessen viel Freude, gute Unterhaltung und natürlich

 



 

Gueät Schuss

 


 

Hans