OBLIGATORISCHES PROGRAMM

Armeeangehörige, welche 2020 die Rekrutenschule absolviert haben, bis Jahrgang 1987 sind schiesspflichtig.
Armeeangehörige, die 2021 aus der Armee entlassen werden, sind nicht mehr schiesspflichtig.

Schiessdaten OP:

  • 27. April 2022, 17:30 - 20:00 Uhr

  • 19. Mai 2022, 17:30 - 20:00 Uhr

  • 30. Juni 2022, 17:30 - 20:00 Uhr

  • 11. August 2022, 17:30 - 20:00 Uhr

  • 31. August 2022, 17:30 - 20:00 Uhr

Zur Erfüllung der Schiesspflicht sind mitzunehmen:

- Das Aufforderungsschreiben mit den Klebeetiketten

- Das Schiessbüchlein oder der Militärische Leistungsausweis (grün)

- Ein amtlicher Ausweis

- Die persönliche Dienstwaffe inkl. Verschluss mit Putzzeug

- Der persönliche Gehörschutz

Ein amtlicher Ausweis (z.B. ID oder Führerausweis) ist vorzulegen.

Das Programm ist erfüllt bei Erreichen von mindestens 42 Punkten und höchstens 3 Nullern. Bei Nichterfüllung kann das Programm sofort wiederholt werden (für Schiesspflichtige). Die Anerkennungskarte gibt es ab 66 Punkten.

 

Das Obligatorische umfasst 4 Übungen, die ohne Unterbrechung zu absolvieren sind. Vor jeder Übung können Probeschüsse geschossen  werden:

  • 5 Schuss Einzelfeuer Scheibe A5

  • 5 Schuss Einzelfeuer Scheibe B4

  • 1 x 2 Schuss und 1 x 3 Schuss Schnellfeuer Scheibe B4

  • 5 Schuss Schnellfeuer Scheibe B4

Programm_OP_edited.jpg